Kein Wunder, dass Frauenhäuser und Beratungsstellen