Frau Esken kommt mir vor wie eine “ahnungslose Hausfrau”,