Den vier Webasto-Mitarbeitern, die sich mit dem Coronavirus